www.schwan-stabilo.com

AKTUELLES/PRESSE

ZUR AKTUELLEN SITUATION DER GRÄFENBERGBAHN:

Heroldsberg, April 2019. Bayerischer Umwelt und Verbraucherschutzminister Thorsten Glauber im Krisen-Gespräch mit Schwan-STABILO.

Im Vorfeld eines Treffens mit Verantwortlichen der Bahn am 15. März besuchte der Minister die Firmenzentrale in Heroldsberg, die seit 2002 mit einem eigenem Bahnhof von der Gräfenbergbahn bedient wird. Der Staatsminister machte sich vor Ort ein Bild von der Situation betroffener Schwan-Mitarbeiter, die massiv vom unzuverlässigen Fahrplan der Bahn betroffen sind. Auch der reiblungslose betriebliche Ablauf wird so gestört. Eine Folge: das lange erfolgreiche Firmenabo ist kein Selbstläufer mehr, die Abozahlen sinken.

Thorsten Glauber zeigte im Gespräch vollstes Verständnis für die Situation der Betroffenen und sicherte zu: Die Politik wird die verantwortliche DB Region weiter in Pflicht nehmen.

ZUR PRESSEMITTEILUNG

STARKER ANDRANG BEIM TAG DER AUSBILDUNG 2019

Heroldsberg, 1. März 2019. Der Azubi-Infotag 2019 war seit langem ausgebucht. Für die Ausbildungsleiterin Margit Gotzler „ein Zeichen, dass wir auch im derzeit härteren Wettbewerb um Auszubildende ein begehrter Ausbildungsbetrieb in der Region sind.“ Ob Werkbank, Chemielabor, Produktmarketing, Betriebsrestaurant oder Juniorenfirma: für die rund 120 Gäste war es ein spannender Nachmittag mit Alltags-Einblicken sowie grundsätzlichen Informationen zu Ausbildung und Dualem Studium.

ZUR PRESSEMITTEILUNG

PRAXISTAG FÜR STUDIERENDE AM 13. FEBRUAR 2019

Heroldsberg, 28. Januar 2018. Schwan Cosmetics, Weltmarktführer in der Herstellung von Kosmetikstiften und STABILO International, einer der führenden Schreibgerätehersteller in Europa laden Studierende an ihren Standorten in Heroldsberg und Weißenburg zu einem Praxistag ein. Interesse? Dann melden Sie sich schnell an.

ZUR PRESSEMITTEILUNG

TAG DES EHRENAMTS 2018: DANK AN EHRENAMTLICH TÄTIGE

Heroldsberg, Weißenburg im Dezember 2018. Den internationalen Tag des Ehrenamts (5. Dezember) nahm Schwan-STABILO zum Anlass, um den ehrenamtlich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an den Standorten Heroldsberg und Weißenburg „Danke“ zu sagen für ihr Engagement. Im Mittelpunkt standen unsere Ersthelfer, Betriebssanitäter, Sicherheitsbeauftrage, Brandschutz- und Räumungshelfer, die teilweise schon seit Jahrzehnten ihren wertvollen Beitrag für die Sicherheit und die Gesundheit an beiden Standorten leisten. Es fand jeweils ein einstündiger Empfang statt, zu dem rund 345 Ehrenämtler eingeladen waren.

ZUR PRESSEMITTEILUNG